Obligatorisches Programm 

Geschossen wird das "Obli" stehend ein- oder zweihändig, auf 50M oder 25M Distanz mit einer Ordonnanzpistole resp. mit einer zu den Bundesübungen zugelassenen Waffe. Das "Verzeichnis der bewilligten Hilfsmittel zu Ordonnanzwaffen und zu den Bundesübungen zugelassenen Waffen" der Schweizer Armee (27.132) ist dabei massgebend, siehe unten unter Dokumente.

Schussfolge (25M, CH-Schnellfeuerscheibe)

Punkte
5 Schuss Einzelfeuer max. 50
5 Schüsse Schnellf. in 50 Sek. max. 50
5 Schüsse Schnellf. in 40 Sek. max. 50
5 Schüsse Schnellf. in 30 Sek. max. 50
20 Schuss max. 200

Die Schiesspflicht gilt als bestanden, wenn mindestens 120 Punkte erreicht und nicht mehr als 3 Nullen geschossen wurden.

➽ Achtung Schiesspflichtige: neben persönlicher Waffe auch Ausweis (Kontrolle), Dienstbüchlein, PISA-Kleber sowie MLA (Schiessbüchlein) mitbringen!

Das Obli wird in der Schiessanlage Langenrain in Bülach durchgeführt.

Termine

Keine Termine vorhanden.

Dokumente 


2020_Hilfsmittelverzeichnis_27.132_dfi.pdf
2020_Merkblatt_Schiesswesen_27.123.pdf
2020_Schiesspflicht_27.124_d.pdf